Hildegarde Freifrau von Münchhausen


Geb. Elsässische Gräfin von Dürckheim
3.Mai 1919 – 11.Januar 2014 Brissago


"Seit über dreissig Jahren lebe ich in Brissago. Als Musikliebhaberin fing ich an, mich für Ruggero Leoncavallo zu interessieren, der einen Teil seines Lebens in Brissago verbracht hat. Von Graziano Mandozzi, dem grossen Kenner der Werke Leoncavallos, kaufte ich in den Neunzigerjahren einen Teil seines Nachlasses in der Absicht, in Brissago ein Museum zu gründen.  
Es soll ein Dank an Brissago sein für die vergangenen schönen Jahre am Lago Maggiore. Ich hoffe, dass das Museum dazu beiträgt, die vielfältigen Werke Leoncavallos aus der Vergessenheit zu erwecken und mit neuem Leben zu erfüllen."

Brissago, Februar 2002
Hildegarde Freifrau von Münchhausen

Die Baronessa, ein Portrait
Im Magazin emoTIon Nr. 2/2006 hat Marilen Andrist ein sehr schönes und interessantes Portrait der Baronin von Münchhausen veröffentlicht. Unter dem Titel "La Baronessa" lässt sie die Baronessa die wichtigsten Stationen ihres wechselvollen Lebens erzählen.
In ihrer grossen Villa am See fanden viel Hauskonzerte statt, dort traf sich, was Rang und Namen hatte in der Musik und der Geisteswelt wie etwa Claudio Abbado, das Hagen-Quartett, Georg Baselitz und andere..

Das Portrait findet man hier

Interview mit der Baronessa